Webinare

In den derzeitig täglich umfassender werdenden und greifenden Restriktionen als Folge des Coronavirus müssen auch wir unsere Aktivitäten neu planen. Insbesondere sind Termine in Einrichtungen des Gesundheitswesens auf absehbare Zeit nicht möglich. Gemeinsam mit unseren Partner bieten wir WEBINARE an.

  • Zum Thema Robotik und KI in Netzwerken früher Hilfen: Montag, 15. Juni, 14:00 bis 15:30 Uhr
    Veranstaltungs-Nr.: KiZu15
  • Zum Thema Augmented Reality (AR). Innovationen für die Pflegepraxis. Die Pflegebrille als digitale Unterstützung für den Pflegealltag: Mittwoch den 19. August, 14:00 bis 15:30. Veranstaltungs-Nr.: VRA.02
  • Zum Thema Soziale Robotik: Mittwoch, 02. September, 14:00 bis 15:00 Uhr
    Veranstaltungs-Nr.: SRO.01
  • Zum Thema Digitale Dokumentation – Möglichkeiten und Grenzen von E-Akten und patientennaher Dokumentation in der ambulanten Pflege: Dienstag, 08. September, 14:30 bis 16:00 Uhr.
    Veranstaltungs-Nr.: EPD.04
  • Zum Thema ICHO - der intelligente Therapieball: Mittwoch, 09. September, 10:00 bis 11:30 Uhr
    Veranstaltungs-Nr.: I030.3
  • Zum Thema Sturzsensorik- Intelligente Lösungen mit KI: Donnerstag, 10.September, 14:00 bis 15:00 Uhr
    Veranstaltungs-Nr.: SILK.1

Zur Webinar-Anmeldung

Für Teilnehmer*innen in der AG Robotik mit den Anwendungen Klinik, Pflege, Autismus

  • Start Donnerstag, den 30. April. Moodle Kurs Mensch-Technik-Interaktion. AG Robotik. Eine Anmeldung ist jederzeit möglich.

Zur Moodle-Kursanmeldung

Alle Webinare können kostenfrei besucht werden. Der Moodle Kurs Robotik an der Ruhr-Universität Bochum nur von Teilnehmer*innen der AG Robotik. Nach der Anmeldung erhalten Sie weitere Informationen. Eine Anmeldung zu mehreren Webinaren ist möglich.

Technische Voraussetzung zur Teilnahme: Zugang mit einem Webbrowser (Explorer, Firefox). Der Computer/Laptop sollte über eine Kamera und ein Mikrofon sowie Lautsprecher verfügen.

Weiterbildung

Fachreferent*in Robotik

Verspätet aber stark zunehmend hält die Robotik Einzug in den Alltag der Krankenhäuser, der Pflege und der Behindertenhilfe. Die Erwartungen der Akteursgruppen sind sehr unterschiedlich. Auf der einen Seite eine eher positive Bewertung der Bedeutung der Robotik für Betreuung und pflegerische/gesundheitliche Versorgung, andererseits aber auch die Einschätzung, dass die Robotik nicht die Lösung für den Pflegenotstand ist. Die fachlichen Kompetenzen, um diese Zukunft aktiv mitgestalten zu können, werden Ihnen im Zertifikatsprogramm vermittelt. Durch die Weiterbildung können Sie diese Fähigkeiten und Kenntnisse für einen erfolgreichen Einsatz in der beruflichen Praxis erlernen. Die Veranstaltung ist auch für Quereinsteiger geeignet.

Module

  • Einführung
    • Grundlagen der Robotik
    • Integration in Prozesse
    • Datenschutz und Informationssicherheit
    • Ethik
  • Robotertypen
    • Assistenzroboter
    • Therapieroboter
    • Humanoide/soziale Roboter
  • Anwendungen
    • Krankenhaus
    • Altenpflege
    • Behindertenhilfe

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich vornehmlich an Beschäftige aus den Bereichen Krankenhaus; stationäre Altenpflege und der Behindertenhilfe sowie Interessierten aus Sozialwissenschaftlichen, Pädagogischen/Heilpädagogischen, Psychologischen Fächern sowie interessierte Personen, die mit Robotern beruflich oder privat zu tun haben und die ihr Wissen über Roboter erweitern wollen.

Veranstaltungshinweise

6 Tage Intensivseminar mit insgesamt 50 Ustd,  á 45. Min. zzgl. 0,5 Tag für die Prüfung
Kosten der Weiterbildung 2.250,00 € zzgl. gesetzl. MwSt.
Abschluss: Anerkanntes Zertifikat (vorbehaltlich bestandener Prüfung)
Veranstalter: Gemeinsame Veranstaltung der AAL Akademie / Institut für Robotik und KI und der Hochschulforschungsgemeinschaft.
Termine: Start ab Herbst 2020 jeweils zum 9.10.2020 und 9.11.2020
Anmeldung / Kontakt / Information: info@aal-akademie.de


Test- und Trainingscenter

Das Test- und Trainingszentrum der AAL Akademie und E Health Allianz hat seinen Betrieb aufgenommen

Weitere Infos

Schwerpunktthema

"Digitalisierung in der Gesundheitswirtschaft"

Weitere Infos

Zusatzveranstaltungen im Themenbereich Gesundheit- Pflege, Sozialraum, Digitalisierung

Tagesintensivseminare: Termine am 01.06; 09.06.; 05.07; 10:30 bis 17:30 Uhr. Studienzentrum Pflege und Gesundheit (HFH) Essen. Flyer Gesundheit-Sozialraum Digitalisierung  zum Download. 


Workshop Gesundheitstechnologie und Digitalisierung (Active Assist)

Förderung von Mikroprojekten – Präventionsrendite. 14. März 2018 und 18. April 2018. 10:00 bis 17:00 Uhr, HFH Studienzentrum Pflege und Gesundheit-Essen. Zielgruppen: Kommunen, freie Träger, Anbieter von Diensten. Flyer Sensoren statt Pflegeheim zum Download .  


16. Februar 2018 und 21. Februar 2018 10:00 bis 17:00 Uhr; HFH Studienzentrum Pflege und Gesundheit-Essen.  Sonderveranstaltung Kommunen: Vorbeugende Pflegepolitik, Hilfeplan, Präventionsrendite, Einsatz von Gesundheitstechnologien, ressortübergreifende Ansätze. Hinweis: Beide Veranstaltungen sind ausgebucht!


Demokoffer Ambient Assisted Living Mit Informationen und Produkten für einen Überblick über die Möglichkeiten assistiver Technologien im Alter oder bei Pflegebedürftigkeit. Auf Anfrage verfügbar.

Essener Pflegetag e.V.

26. September 2019

Essener Pflegetag

Weiterlesen...

Digitalisierung - Das bleibt, das geht nicht mehr weg!

18. September 2019

Fachtag zu Möglichkeiten der Digitalisierung für die gesundheitliche und pflegerische Versorgung im ländlichen Raum. Mit Beiträgen und begleitender Ausstellung zu humanoider Robotik, Augmented Reality-Pflegebrille; Televisite, Digitale Dokumentation und Sprachsteuerung-Spracherkennung.

Infos anfordern und anmelden unter info@aal-akademie.de


Mit Technologie und Therapieunterstützungssystemen gegen die Demenz

3. September 2019

Weiterlesen...